Katholische Pfarrgemeinde St. Antonius – St. Wolfgang Kümmersbruck

Liebe Pfarrangehörige
Liebe Leser/innen!

Von vielen herbeigesehnt, beginnen sie jetzt, die Ferien- und Urlaubstage, die durch die Sommerferien unserer Schüler/innen im August und September ein Gewicht bekommen. Diese Zeit ist auch die Wendezeit in einer Pfarrgemeinde – von einem Arbeitsjahr in ein anderes.

Dazwischen liegen also die Tage zum „Anlehnen, Aufschauen und Ausschnaufen“ und unser Titelbild will uns dazu alle einladen.

Vielleicht finden wir ja, einen Ort zum Anlehnen – warum nicht die Mauern einer Kirche?!

Vielleicht haben wir ja, diese Zeit, in der wir Aufschauen können, dorthin, wo das Ziel unserer Lebenssehnsucht ist – warum nehmen wir da nicht einfach den Sonntag dazu her!?

Vielleicht können wir aus- und durchschnaufen, um wieder neue Kraft zu erspüren, die wir für das Leben brauchen – warum nicht mit dem Namen „Jesus“ auf den Lippen wie es der Hl. Ignatius empfiehlt?!

Merken Sie, dass man diese geschenkte Auszeit der Ferien und des Urlaubs unkompliziert, kostengünstig und ohne einen großen negativen klimatischen Fußabdruck in der Umwelt gestalten kann?

Diese Auszeit tut uns jedenfalls gut, denn wir brauchen neue Kraft und Zuversicht um dann wieder mit den Dingen der Welt, unserer Gesellschaft und auch mit den Dingen der Kirche zurecht zu kommen und diese zum Guten mit, zu bewegen.

Am Frieden mit, zu bauen, steht an für uns, dort, wo wir leben, und wir dürfen uns wünschen, dass die Machthaber, die den Frieden brechen, dies auch für sich erkennen.

Unsere Schöpfung zu bewahren, wird uns herausfordern und wir dürfen auf unser Umdenken hoffen und einfach selbst auch die ersten Schritte unternehmen.

Die Pandemie nicht zu verharmlosen, sondern sie realistisch erkennen und mitzumachen, dass sie eingedämmt werden kann, ist auch eine persönliche und solidarische Aufgabe für uns.

Sich in unserer Kirche mit einzubringen und diese als mündige Christ/innen mit zu gestalten, in ihr aufzutreten statt auszutreten, auch wenn dies lange Mut und Ausdauer kostet, dazu fordert uns der Geist Gottes auf, den wir seit der Taufe in uns tragen.

Jede und jeder von uns wird noch weitere Aufgaben in ihrem und seinem Leben entdecken, die auf sie und ihn warten. Es gibt schon viel zu tun, aber wissend, dass wir als Christ/innen im „Background Gottes“ handeln können, ist manches zu schaffen – packen wir`s an! Doch vorher dürfen wir uns anlehnen, dürfen wir aufschauen und aus-schnaufen. Wir wünschen Ihnen und uns diese geschenkte Zeit und freuen uns, wenn wir dann wieder miteinander anpacken können …

Direkt zum Pfarrblatt
und zur Offenen Jugendarbeit

Wir wünschen erholsame Ferien- und Urlaubstage!

Anlehnen
Aufschauen
Ausschnaufen

Johannes Simon, Pfarrbriefservice


Kath Pfarrgemeinde St. Antonius Abb. – St. Wolfgang
Zu den Linden 7
92245 Kümmersbruck
(09621) 82207
pfarramt@pfarrei-kuemmersbruck.de
www.pfarrei-kuemmersbruck.de